Duo Kramer/Vagnsson:

Seit 2003 spielen Iris Kramer und Hrólfur Vagnsson in verschiedenen Besetzungen zusammen.

Die kleinste und spannendste davon ist ihr Duo. Iris Kramer spielt als Multiinstrumentalistin Trompete, Flügelhorn, Althorn, Cajon und Alphorn, alles Instrumente, die maximal 3 Ventile haben, während Hrólfur Vagnsson die restlichen 184 Knöpfe bedient. In der Besetzung geben sie Konzerte, spielen zur Unterhaltung und haben auf Island und in Deutschland mit bildenden Künstlern und Tänzern zusammengearbeitet.

Beide spielen alles, worauf sie Lust haben: Swing, Jazz, Latin, Pop, Rock, Klassik, Tango, Musette, isländische Stücke und eigene Kompositionen. Sie spielen virtuos, haben viel Spaß an Grooves, Lust an Improvisationen , sind mobil und „unplugged“ oder bringen bei Bedarf ihre eigene Technik mit.

Bei größeren Veranstaltungen kommen sie gern mit ihren Kollegen an Bass und Schlagzeug.

Iris Kramer

Aufgewachsen ist sie am Stadtrand von Hamburg und begann mit 9 Jahren Trompete zu spielen. Als sie 17 Jahre alt war nahmen Freunde sie zu einer Session in die legendären Hamburger „Riverkasematten“ mit, wo es zu einem zündenden Kontakt zum Jazz kam.

1980-1987 studierte sie in Hamburg an der „Hochschule für Musik und Theater“ Musik, Jazz und Popularmusik und an der Uni Hamburg Pädagogik und Psychologie. 1984 war sie Mitbegründerin und Komponistin des „Jazzorchester Reichlich Weiblich“ und konzertierte mit der Band in ganz Europa.

1990 gründete Iris Kramer die Frauenformation „so what?“ und 1999 die Band „Blue Brasil“. Sie arbeitete 10 Jahre als Theatermusikerin am Hamburger „Thalia Theater“ und im „Schmidt´s Tivoli“. 2002 veröffentlichte sie ihre CD „Childrens Games“ mit dem Streichquartett des Armenischen Geigers Ara Malikian.

Mit „Blue Brasil“ tourte sie 2004 und 2006 auf Island. 2006 zog sie nach Island, bis sie 2009 nach Hamburg zurückkehrte.

Referenzen:
u.a. Scholz&Friends, Lintas, Vagedes+Partner, Ludwig&Partner, Financial Times, Vereins-und Westbank, Gruner&Jahr, Unilever, SAT 1, Pomp, Duck & Circumstance, IFA Berlin, BRT-Architekten, Filmfest Hamburg/ Braunschweig, Art Directors Club, NDR-Talkshow, Birdland Hamburg, Schloß Agathenburg, Hamburger Architektenkammer.

Musik von Iris auf Soundcloud

Hrólfur Vagnsson

Er ist Akkordeonist aus Leidenschaft und spielt alles, was Tasten hat und ihm unter die Finger kommt. Gelernt hat der isländische Fischersohn sein Instrument in den Westfjords. Mit 16 Jahren verließ er sein Dorf, um in Reykjavik sein Studium vorzubereiten.

1981-1987 studierte er in der Akkordeonklasse bei Prof. Elsbeth Moser an der „Musikhochschule Hannover“.

Klassisch ausgebildet ging Hrólfur Vagnsson international auf Tour, u.a. in China, Japan, Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich, Deutschland und natürlich Island. Er gewann diverse Preise und Auszeichnungen und spielt ein weit gefächertes Repertoire von Jazz, Pop, Klassik bis zur Musik des 20. Jahrhunderts.

Parallel dazu arbeitet er als Tonmeister und eröffnete 1989 das „Tonstudio Vagnsson“ in Hannover.

Hrólfur Vagnsson zog von 2006-2012 zurück nach Island und war dort freiberuflich als Tonmeister und Filmmusikkomponist tätig, konzertierte und unterrichtete.

Seit 2012 lebt er wieder in Hamburg.

Referenzen:
u.a. Flavian Ensemble, Hiroto Yashima, WDR/ NDR, Schauspielhaus Hannover, Kammermusikfestival Reykjavik, Thailand Philharmonic Orchestra, Alan Taylor, Steve Strauss, Diane Ponzio, David Munion, Paul 0´Brien, Even Carruthers, Blue Brasil etc.

Filmmusik zu: „Eitur“ und „Vaxandi Tungl“ von Lydur Arnason (IS)

Musik

Wollen Sie eine Nachricht hinterlassen?


Kontakt

Iris Kramer
Grenzstrasse 32
D- 25469 Halstenbek
Privat: +49(0)4101-5388236
Mobil: +49 (0) 160-8566239
Email: info@duo-starfish.de